Gästeführungen

Stadtführungen in Edenkoben

Jn die Führungen kann gegen Aufpreis  eine Theaterszene eingebettet werden. Siehe "Theaterszenen".
 

 

Stadtführung: "Pädelführung"

 Das über 1200 Jahre alte Edenkoben hat viel Geschichte und Geschichten zu bieten. Dazu sehenswerte Winzerhäuser, kontrastreiche Kirchen, schöne historische Plätze, erzählende Torschlusssteine, Berühmtheiten wie den Romanhelden "Lederstrumpf", und das Geheimnis heimeliger Pädel wird gelüftet. Vorbei geht es an einladenden Gastwirtschaften und überall redet der Wein mit. Aber auch Schrecken der Vergangenheit werden nicht ausgespart.Ohne wie mit einer Szene buchbar.  

Treffpunkt:

Zentraler Ludwigsplatz am Ludwigsdenkmal


Stadtführung:
"Auf den Spuren König Ludwig I. "

Ludwig II., den Märchenkönig, kennt man, weniger den bedeutenderen und bizarren König Ludwig I., seinen Großvater. Er erbaute hier seine Sommerresidenz, die  "Ludwigshöhe", und hinterließ interessante Spuren in Edenkoben. Ein Empfang durch die Edenkobener Bürger am originalen Ort mit originalen Huldigungsgedichten, die Klärung seiner  Leistungen, seiner Skurrilitäten  und vor allem seine Liebesaffären werden - gespickt mit köstlichen Anekdoten und bildreich unterstützt - erzählt. Zuletzt führt der Weg über "seine" Nepomukkirche zur  Ludwigskirche (wohl die schönste neugotische Kirche der Pfalz), um die typ. Frömmigkeit des 19. Jahrhunderts in einer "Königs"kirche kennen zu lernen. Mit oder ohne  Szene buchbar. 

Treffpunkt: Zentraler Ludwigsplatz am Ludwigsdenkmal..


Stadtführung:
"Revolution in Edenkoben zwischen 1825 und 1850"

Die demokratische Entwicklung in der Stadt Edenkoben während der Zeit König Ludwig I. spiegelt die in der ganzen Pfalz: von gläubiger Verehrung und Huldigungen über Beschwerdebäume, das Tragen verbotener Symbole, zu politischen Versammlungen und Vereinen und  bis hin zum pfälzer Revolutionskrieg 1849 und dessen Niederschlagung. Ein spannendes Hin und Her. All dies wird bei der Stadtführung in Edenkoben lebendig  mit Originaldokumenten  und an Originalorten verifiziert.
Treffpunkt: Ludwigsplatz am Ludwigsdenkmal
 


Kirche St. Georg in Rhodt